Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Inhaltsfilter und die Aktionen
#1
Hallo,
folgende Frage wäre es möglich, macht in meinen Augen mehr Sinn als so.

1. E-Mail kommt vom Versender mit Anhang - es handelt sich um eine Word Datei
2. Inhaltsfilter Aktiv und Aktion ebenfalls. 
3. Aus dem Word Dokument wird ein PDF und wird als Info an den Empfänger geschickt, dieser kann sich das ansehen
4. im PDF kann er sich die Original Datei ebenfalls noch runterladen obwohl die ggf. ja noch Infiziert sein könnte.

Auch wenn ich diese nach 4h freigebe ... 
wäre es da nicht logischer das der Empfänger sich die PDF Datei dazu anschaut und ggf. dann dennoch beim Admin meldet um die Datei freizugeben? 
Zumindest Optional noch festzulegen. 

Grüße
Zitieren
#2
Hallo ffischer,

das ich bin mir nicht ganz sicher ob ich dein Szenario als mögliche Konfigurationsfrage gemeint ist oder eher ob das jemand als Sinnvoll erachtet.
Deswegen einmal eine Antwort auf beides ^^

Konfigurieren kannst du das Verhalten Problemlos, einfach die Freigabe auf "Admin muss freigeben" umstellen und die Mitarbeiter Informieren das Sie aktiv nach der original Datei Fragen müssen - das Template welches besagt, dass ein Admin die Datei Freigeben muss kann auch angepasst werden so dass man diese Information auch dort unterbringen könnte Smile


Zur Sinnhaftigkeit:
Aus meiner Sicht ist es in den Meisten Fällen das beste was man machen kann. Durch die Möglichkeit der Archivierung hält man das original Dokument immer vor und wir haben auch schon öfter festgestellt, dass den meisten Mitarbeitern das PDF ausreicht, da diese nur die Informationen benötigen und nichts bearbeiten müssen.
Für die Fälle wo es anders ist kann man dann die Freigabe auch manuell machen, das hält sich dann meist in Grenzen.
Natürlich sei dazu gesagt, dass das sehr vom Unternehmen und der Arbeit abhängt. Ich habe auch schon erlebt, dass mit externen zusammen täglich an Word und Excel Dateien gearbeitet wurde die sich immer hin und her geschickt wurden. In einem solchen Fall ist das dann natürlich weniger praktikabel.

Gruß,
Jan
Zitieren
#3
Hallo Jan,
ja genau das was ich wollte beantwortet.

Werde den Filter bzw die Aktion anpassen und das Template bearbeiten.

Geben dir auch recht wegen den dokumenten die untereinander ausgetauscht werden aber da müsste man vielleicht über nextcloud etc. arbeiten.

Grüße
Zitieren
#4
Ja definitiv, das ist nichts was man ständig per Mail hin und her schicken sollte.
Ist auch viel zu Anfällig das dann doch mal eine Passage fehlt.

Freut mich das die passende Antwort dabei war Wink
Zitieren
#5
jetzt fehlt nur noch n passender WYSIWYG Editor dafür Smile *winkmitzaunpfahl*

Hallo,
also falls jemand das gleiche Problem hat oder eine Lösung sucht ...
(Einstellungen sollten im Inhaltsfilter gesetzt sein und auch die Aktion dafür korrekt eingerichtet sein)


Bearbeitet werden muss: ConvertOfficeDocumentToPdfPreface.cshtml ab ca. Zeile 74

Code:
Das ursprüngliche Dokument ist noch verfügbar. Klicken Sie einfach auf den Link um es zu öffnen.
                                @if (Model.IsAdministrativeApprovalRequired)
                                    <p>Das Dokument muss hierf&uuml;r allerdings erst durch Ihren Administrator freigegeben werden. Hier&uuml;ber werden Sie per E-Mail benachrichtigt.</p>
                                    <p><a href="@Model.Url.AbsoluteUri">Freigabestatus prüfen</a>
                                    </p>
                                }
                                else
                                {
                                    <p><a href="@Model.Url.AbsoluteUri">Dokument herunterladen</a>
                                    </p>
                                }

ab ändern in

Code:
Das urspr&uuml;ngliche Dokument ist noch verfügbar. Bitte wenden Sie sich an Ihren <a href=mailto:edv@firmendomain.de>Administrator</a>.

oder alternativen Text.

Code:
<!-- Klicken Sie einfach auf den Link um es zu öffnen.
@if (Model.IsAdministrativeApprovalRequired)
{
<p>Das Dokument muss hierf&uuml;r allerdings erst durch Ihren Administrator freigegeben werden. Hier&uuml;ber werden Sie per E-Mail benachrichtigt.</p>
<p><a href="@Model.Url.AbsoluteUri">Freigabestatus prüfen</a>
</p>
}
else
{
<p><a href="@Model.Url.AbsoluteUri">Dokument herunterladen</a>
</p>
}
-->

Ich habe hier die Stellen nur auskommentiert.
Zu beachten wäre aber sicherlich folgendes, dass bei einem NSP Update die Templates überschrieben werden. Also vorher ein Backup machen.

ergibt dann folgendes:


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#6
Hehe der WYSIWYG ist bei allen sehr begehrt Wink

Der Vollständigkeit halber möchte ich hier auch noch festhalten, dass vor einem Update das angepasste Template unbedingt gesichert werden sollte - nicht das die Arbeit um sonst war Wink
Dies ist aber auch in unseren Update Prozessen beschreiben.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste