Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Versand an Hotmail und outlook.com geht nicht mehr
#1
Hallo,


wir können offenbar schon seit einer Woche nicht mehr an Hotmail-Adressen und an das Consumer-Outlook.com senden (Microsoft 365 bzw. Office 365 ist kein Problem) - gemerkt haben wir das gestern. Der NSP läuft bei uns auf einer virtuellen Azure-Maschine, und wir nutzen selbst Office 365.

Wir bekommen folgende Fehlermeldung:

Remote Server returned '554 5.7.1 < #5.7.1 smtp;550 5.7.1 Unfortunately, messages from [109.46.51.90] weren't sent. Please contact your Internet service provider since part of their network is on our block list (S3140). You can also refer your provider to http://mail.live.com/mail/troubleshooting.aspx#errors. [DM6NAM10FT012.eop-nam10.prod.protection.outlook.com]>'

Microsoft war bisher nicht sehr hilfreich, hat nur den Link geschickt: http://mail.live.com/mail/policies.aspx

Kennt jemand das Problem? Die üblichen Dinge (Reverse-DNS usw.) sind in Ordnung. Wir haben auch keine großen Mengen versendet.

Zusatzfrage: Kann man den NSP so einrichten, dass E-Mails für bestimmte Empfänger noch über einen vorgeschalteten Smarthost ausgeliefert werden?

Viele Grüße
Oliver
Zitieren
#2
Hallo,
also wenn die Sende IP 109.46.51.9 ist - dann ist da schon was dran.
lt. mxtoolbox steht die IP auf der Blacklist von Spamhaus ZEN.


grüße
Zitieren
#3
Sorry, ich hatte die Adresse anonymisiert. Aus Gewohnheit - zugegeben, bei einer Mailserver-IP ist das nicht nötig. Tatsächlich ist es diese: 104.46.51.90
Zitieren
#4
Microsoft pflegt auch selbst interne Blacklisten. Da kommst dann nur dran, wenn du dazu nen Case bei dem EOP Support aufmachst. -> https://support.microsoft.com/en-us/supp...a03d6b8d75

Hatte ich tatsächlich auch schon mal. Ebenfalls können sie dir mehr Infos über den Grund geben.

Zu deiner anderen Frage. Klar, einfach einen neuen SendeConnector im NSP erstellen. From "*" to "dein Smarthost"

anbei noch paar Screenshots, denke dann wird's deutlicher!

               
Zitieren
#5
Hallo zusammen,

ich leide die betroffenen E-Mails nun über einen Smarthost, vielen Dank für die Anleitung!

Ob sich Outlook.com noch zu der Sperre äußert, warte ich mal ab. Theoretisch ist wohl ein Ticket offen.

PS: Im Oktober wurde ein Massenversand (20 Tsd. Mails) über Cleverreach durchgeführt, also über externe Mailserver. Möglich, dass einige Empfänger unsere Nachrichten als Spam gekennzeichnet haben. Allerdings hat Outlook.com eben explizit unsere NSP-IP gesperrt, und über die lief der Versand ja nicht. Wäre unsere Domain (Absender *.domain.de) dort geblockt, könnte ich andererseits nicht jetzt erfolgreich über den Smarthost senden.

Viele Grüße
Oliver
Zitieren
#6
Hallo,
vielleicht haben die bei outook.com aber auch gleich mehrere IPs gesperrt die vll. dem Provider gehört haben.
Sofern es wieder geht, gut, eingeschränkter Mailverkehr ist schon kritisch.
Zitieren
#7
Hallo zusammen,

Outlook.com bestätigt, dass sie uns wieder freischalten. Den wirklichen Sperr-Grund erfährt man ja leider nicht. Vielen Dank für Eure Hilfe!

Viele Grüße
Oliver
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste