Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Behörden, Amtsgerichte, LRA via EGVP
#1
Wir installieren gerade NSP Encryption und wollen mit Amtsgerichten, Landratsämtern, etc. Fax durch Mail ablösen.
Für jeden Nutzer ein DE-Mail.Postfach ist kein Thema. Evtl. eines für die gesamte Organisation.

Ich habe aber eine Thread von ffischer gelesen. Dieser hatte Probleme im mailverkehr mit Behördenpostfächern.

Gibt es eine Schnittstelle oder ein WhitePaper z.B. zu EGVP?

https://ejustice-bw.justiz-bw.de/pb/,Lde...erger/EGVP

Danke für die Kommentare
Zitieren
#2
Hallo,
ich beginne mal mit den Kommentaren:
Zu De-Mail: In NoSpamProxy ist ja schon ein umfängliches Gateway enthalten, so dass man sich um einzelne Postfächer beim DMDA (De-Mail-Dienstanbieter) nicht kümmern muss. Dort gibt es ein Sammelpostfach, NoSpamProxy holt die Nachrichten dort über die API ab und stellt sie an die konfigurierten E-Mail-Adressen zu. Die Zuordnung der De-Mail-Adressen zu den lokalen E-Mail-Adressen der Mitarbeitenden erfolgt im Idealfall voll automatisch durch NoSpamProxy. Als Basis dient dann die Mitgliedschaft in den AD-Gruppen. An sich ist das eine einfache Sache, aber nicht jeder Bürger hat De-Mail.

Zu EGVP haben wir keine eigene Schnittstelle. Wir wissen aber, dass es mit dem Produkt OCSP-Gateway von Mentana Claimsoft hervorragend funktioniert. Das Gateway sprechen wir über SMTP an und es "übersetzt" dann in EGVP. Gerne können wir da Kontakt zu Mentana Claimsoft herstellen, wenn das gewünscht ist.

My 2 cents

Stefan
Zitieren
#3
(17.12.2020, 17:13)StefanCink schrieb: Hallo,

Zu EGVP haben wir keine eigene Schnittstelle. Wir wissen aber, dass es mit dem Produkt OCSP-Gateway von Mentana Claimsoft hervorragend funktioniert. Das Gateway sprechen wir über SMTP an und es "übersetzt" dann in EGVP. Gerne können wir da Kontakt zu Mentana Claimsoft herstellen, wenn das gewünscht ist.

My 2 cents

Stefan

Hallo Stefan,

ich häng mich hier mal eben dazu  Smile
Wir haben jetzt auch vor das Gateway von Mentana (beBPo) bei uns einzuführen.
Was gibt es denn hier in Punkto "Einbindung zu NSP" zu beachten?
Wissen denn die Leute von Mentana darüber bereits Bescheid?

Vielen Dank im Voraus

VG Stefan
Zitieren
#4
Hallo,
@Stefan das klingt interessant.

als ich da mal anfragte kamen die mit einem Preis von 299EUR /Monat daher.
Damit war die Umsetzung zum "testen" erstmal vom Tisch.

Ich bin aber gespannt ob das soweit klappt. Es betrifft bei mir ein paar Behörden.
Grüße
Zitieren
#5
Hallo Jungs,
also die Einbindung des Mentana Gateways ist an sich sehr einfach: Sie funktioniert über SMTP. Bei Mentana ist NoSpamProxy zumindest bei einigen Kolleg:innen bekannt. Der Chef-Techi (Stefan Boschulte) sollte NoSpamProxy auf jeden Fall kennen. Das Routing erfolgt dann über eine zu vergebene Domain wie bebpo.local o.ä. Im NoSpamProxy wird dann ein ausgehender Sendekonnektor erstellt, der alle ausgehende E-Mails an bebpo.local an das Mentana Gateway schickt.
Gruß Stefan
Zitieren
#6
(07.07.2021, 14:06)ffischer schrieb: Hallo,
@Stefan das klingt interessant.

als ich da mal anfragte kamen die mit einem Preis von 299EUR /Monat daher.
Damit war die Umsetzung zum "testen" erstmal vom Tisch.

Ich bin aber gespannt ob das soweit klappt. Es betrifft bei mir ein paar Behörden.
Grüße


Wie setzt sich denn der Preis in Bezug auf folgende Dinge zusammen?
Lizenz Server
Lizenz Benutzer
Anzahl der Postfächer
Installation & Konfiguration



Viele Grüße Stefan
Zitieren
#7
Hallo @stefannsv,
ich hatte bei mentana mal direkt kontakt auf genommen, da man diese Business Postfach/GW ja nicht direkt online ordern kann wie das normale DE-Mail Postfach.

Habe die Preisliste dann erhalten, (hab sie auch nochmal offen muss mich korrigieren .. 199EUR/Monat bis 10 User -
Wenn du mir deine Mail Adr. gibst - kann ich dir hier die Preisliste zu kommen lassen und die Systemvoraussetzungen für Mentana Gateway.

Grüße
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste