• Willkommen im neuen Forum.

    Solltet ihr "Social Media Login" im alten Forum genutzt haben, macht bitte ein Passwort Reset mit der damals benutzten E-Mail Adresse eures Social Media Kontos. Solltet das nicht funktionieren, dann schaut hier bitte rein: KLICK

  • NSP Forum als App inkl. Push Nachrichten (iOS): Klick

DB AdressSyncronisation Tabelle [LegacyMessageTrackEntry] ca 1. Millionen Zeilen aus 2016 uns 2017

rolf.d.s

Member
Hallo
NSP 13.2.21327 auf Server 2016
In Vorbereitung zum Upgrade ver 13. -> 14 habe ich festgestellt, das in der DB [NoSpamProxyAddressSynchronization] Tabelle [LegacyMessageTrackEntry] genau 1.077.651 Stück Einträge aus dem Zeitraum ("DeliveryStartTime") = "2016-12-23" 19:05:46 bis "2017-06-21 19:20:20" vorhanden sind. Die Anzahl verändert sich NICHT.

Der NSP läuft, stellt Mails auch erfolgreich zu und zeigt diese auch in der Nachrichtenverfolgung zeitnah an. Benutzer aus dem AD werden in den SNP syncronisiert
Tabelle Artefact ist in allen drei DBs auf 0

Wenn ich jeweils den Dienst Intranet Role oder Gateway Roll anhalte und passende Aktionen durchführe, entstehen logischerweise Einträge in den Artefacre Tabellen, wenn ich die Dienste wieder starte werden die Artefacte sauber wieder auf 0 abgebaut (Details im einzelnen unten bei den urchgeführten Tests)

Mir scheint, das in der Fehler schon sehr lange besteht, den Betrieb aber nicht beeinträchtigt,
Einzig die Größe der DB [NoSpamProxyAddressSynchronization] bereitet mir jetzt Probleme - Sie überschreitet 7 GB bzw 70% der Express DB
Die 1.077.651 Stück Einträge belegen davon ca 1 GB in der DB

FRAGE:
Spricht etwas dagegen, diese Datensätze in der Tabelle [LegacyMessageTrackEntry] aus 2016 und 2017 kurzerhand zu löschen ?



Ich habe heute trotz des Problems erfolgreich durchgeführt (in dieser Reihenfolge)
Dot.Net 4.8 installiert
MS SQL Srv Expr 2014 auf MS SQL Expr 2022 aktualisiert
MS SQL Management Studio 19 installiert
Update von 13.2.21230 auf 13.2.21327


Freundliche Grüße,
Rolf



Meine Test's im einzelnen:
Test 1
Intranet Roll angehalten und Mails rein raus gesendet, sie werden erfolgreich zugestellt
[NoSpamProxyDB] Artefacte steigt ein wenig
[NoSpamProxyAddressSynchronization] Artefacte bleibt auf 0
[NoSpamProxyDB] Artefact bleibt auf 0
[NoSpamProxyAddressSynchronization] LegacyMessageTrackEntry steigt nicht und bleibt bei 1077651

nach start Intranetrolle
[NoSpamProxyAddressSynchronization] Artefacte geht kurz hoch und fällt wieder auf 0
[NoSpamProxyDB] Artefacte geht wieder auf 0



Test 2
GateWay Rolle angehalten und Mails rein raus gesendet, sie werden natürlich nicht zugestellt
[NoSpamProxyAddressSynchronization] Artefacte bleibt 0
[NoSpamProxyAddressSynchronization] LegacyMessageTrackEntry bleibt 1077651
[enQsigPortal] Artefact bleibt 0
[NoSpamProxyDB] Artefact geht auf 1

nach start Dienst GateWayy Rolle
[NoSpamProxyDB] Artefact geht wieder auf 0



Test 3
Halte ich die GateWay Rolle an, lege einen neues Exchaneg Postfach an und führe einen Benutzer Import durch
[NoSpamProxyAddressSynchronization] Artefacte steigt von 0 auf ca 200
[NoSpamProxyAddressSynchronization] LegacyMessageTrackEntry steigt nicht und bleibt bei 1077651
[enQsigPortal] Artefact bleibt 0
[NoSpamProxyDB] Artefact bleibt auf 0

starte ich die GW rolle wieder
[enQsigPortal] Artefact bleibt 0
[NoSpamProxyDB] Artefact steigt kurz auf einen zweistelligen Wert an und geht nach einigen Sukunden wirder auf 0
[NoSpamProxyAddressSynchronization] Artefacte bleibt 0
[NoSpamProxyAddressSynchronization] LegacyMessageTrackEntry bleibt bei 1077651


Die Syncronisaion zwischen den einzelnen Modulen scheint also in Ordnung
 
Hallo Rolf,
es spricht nichts dagegen. Das sind offenbar alte Nachrichtenverfolgungsdaten, die (warum auch immer) noch nicht gelöscht wurden.
Gruß Stefan
 
Hallo zusammen,

um noch etwas Licht ins dunkle zu bringen:
Das die Daten in der DB enthalten waren ist korrekt. Die "LegacyMessageTrackEntry" Tabelle wird von sehr alten Installationen genutzt um entsprechend alte MessageTracks zu behalten.
Das Cleanup vom NSP fässt diese Einträge mittlerweile nicht mehr an, so dass auch bei einer befristeten Aufbewahrungszeit für Messagetrack Daten diese nicht entfernt werden.
Ein manuelles löschen ist also bei Bedarf der beste Weg =)

LG
Jan
 
Zurück
Oben