• SwissSign: geplante Downtime: Klick

  • Willkommen im neuen Forum.

    Solltet ihr "Social Media Login" im alten Forum genutzt haben, macht bitte ein Passwort Reset mit der damals benutzten E-Mail Adresse eures Social Media Kontos. Solltet das nicht funktionieren, dann schaut hier bitte rein: KLICK

  • NSP Forum als App inkl. Push Nachrichten (iOS): Klick

Chinesische Newsletter

kinnapfel

New member
Hallo zusammen,

seit einiger Zeit bekommen wir massig „Spam“-Newsletter von chinesischen Veranstaltungen unter anderem aus Wuhan. Corona lässt grüßen. Einige Postfächer davon habe ich bereits in einer Blacklist geführt.
Ich empfinde es aber eher, als unwirtschaftlich alle eingehenden E-Mail-Postfächer passgenau zu blockieren. Nicht alle bieten überhaupt eine Option an, den Newsletter abzustellen.

Und die Mails stammen von kryptisch aussehenden Postfächer wie: 4239859823@gmail.com, fhbsaohf124@qq.com, 80jordan124@hotmail.com (fiktiv, keine echten).
In der Regel befindet sich der Empfänger, der Mitarbeiter bei uns, im BCC.

Ein Beispiel:

2021-07-30-08-25-12-437-4n-Ckv.png


Übersetzung
2021-07-30-08-40-24-457-f4pyr.png



Wie würdet ihr bei solchen Spams verfahren?

Grüße
kinnapfel
 
Guten Morgen,
wo kommt die Mail denn genau her von einem Google Konto also von Google Servern oder
ist Mail Absender Fake Adresse und die Mail kommt über irgend ein offenes Relay?

Einliefernden Mail Server blockieren wenn es immer der gleiche ist.
 
ffischer schrieb:
Guten Morgen,
wo kommt die Mail denn genau her von einem Google Konto also von Google Servern oder
ist Mail Absender Fake Adresse und die Mail kommt über irgend ein offenes Relay?

Einliefernden Mail Server blockieren wenn es immer der gleiche ist.

Das ist ja das Ding: die stammen aus
 
ffischer schrieb:
Guten Morgen,
wo kommt die Mail denn genau her von einem Google Konto also von Google Servern oder
ist Mail Absender Fake Adresse und die Mail kommt über irgend ein offenes Relay?

Einliefernden Mail Server blockieren wenn es immer der gleiche ist.

Wäre es doch nur so einfach. Aktuell bekommen wir vorwiegend Mails von Google, Microsoft, Yahoo und QQ Postfächern.
Somit schließt sich schon die Überlegung den Bereich des Mailservers in die Blacklist zu führen – zumindest bei Mails, die von genannten Mail Anbietern kommen.
 
Ich habe da eine Idee :)
Probiere da mal was


Idee Nr.1

Eingehend Regeln
Filter hinzufügen "Erlaube Unicode Sprachbereiche" füge alle hinzu bis auf "Chinese Japanese....."
Damit sollten die dann weg bleiben... "ungetestet"
--
Idee Nr.2 (einfacher)

Wordübereinstimmungen hinzufügen ... und Regex ... 
(Dauerte etwas bis ich das ,net zeug hatte)
Folgendes hinzufügen...

Allgemein( hier Betreff und E-Mail Inhalt)
SCL 7 Punkte

Wörter( Art Reguläre Ausdrücke)
füge folgendes hinzu.

\p{IsCJKUnifiedIdeographs}

Danach Regeln eingehend, Wortfilter noch hinzufügen ...

das sollte schon genügen.


Getestet mit Google Translator aus deiner Übersetzung von DE nach Chinesissch Tradiotionell und Vereinfacht
Kannst es ja teste, Wortfilter intern verwenden für Ausgehende Nachrichten und die Mail weiterleiten, sollte nicht klappen.
 
ffischer schrieb:
Ich habe da eine Idee :)
Probiere da mal was


Idee Nr.1

Eingehend Regeln
Filter hinzufügen "Erlaube Unicode Sprachbereiche" füge alle hinzu bis auf "Chinese Japanese....."
Damit sollten die dann weg bleiben... "ungetestet"
--
Idee Nr.2 (einfacher)

Wordübereinstimmungen hinzufügen ... und Regex ... 
(Dauerte etwas bis ich das ,net zeug hatte)
Folgendes hinzufügen...

Allgemein( hier Betreff und E-Mail Inhalt)
SCL 7 Punkte

Wörter( Art Reguläre Ausdrücke)
füge folgendes hinzu.

\p{IsCJKUnifiedIdeographs}

Danach Regeln eingehend, Wortfilter noch hinzufügen ...

das sollte schon genügen.


Getestet mit Google Translator aus deiner Übersetzung von DE nach Chinesissch Tradiotionell und Vereinfacht
Kannst es ja teste, Wortfilter intern verwenden für Ausgehende Nachrichten und die Mail weiterleiten, sollte nicht klappen.



Okay der Ansatz ist schon einmal gut. Nur blöd, dass wir international aufgestellt sind, somit auch im chinesischen Bereich aktiv sind.
 
Zurück
Oben